WP-Wahl: Jahrgang 6

Wahlen des Wahlpflichtfaches (WP):
Start mit dem 7. Schuljahr 2022/23

Liebe Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Die Gesamtschule will allen Schülerinnen und Schülern mit ihren unterschiedlichen Begabungsschwerpunkten und Neigungen gerecht werden. Gemäß der Allgemeinen Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I (APO SI) wählen unsere Schülerinnen und Schüler daher z.Zt. ab der 7. Klasse ihr viertes Hauptfach, das Wahlpflichtfach – kurz WP genannt – nach ihren persönlichen Interessen und Fähigkeiten.

Zur Auswahl stehen:

Alle 5 Lernbereiche sind gleichwertig. AL, NW und Informatik werden dreistündig, Französisch in den Jgg. 7 und 8 zunächst vierstündig, dann in den Jgg. 9 und 10 dreistündig wöchentlich unterrichtet.

Gleichgültig für welchen dieser fünf Lernbereiche Sie und Ihr Kind sich entscheiden, es können alle Schulabschlüsse der Gesamtschule (Hauptschulabschluss und mittlerer Abschluss (Fachoberschulreife) ohne und mit Qualifikation) erreicht werden.

Es fällt also noch keine Vorentscheidung für die Schullaufbahn Ihres Kindes.

Die WP-Entscheidung gilt für vier Jahre, also bis zum Abschluss der Sekundarstufe I (10. Schuljahr). Nur im Laufe des ersten Halbjahres der Klasse 7 können offensichtliche Fehlentscheidungen durch eine Umwahl korrigiert werden. Es ist aber nicht immer leicht, in einem anderen, bereits seit einem halben Jahr laufenden Kurs, den Anschluss zu finden.

Daher ist die richtige Wahl wichtig! Ein Fach nur zu wählen, weil der beste Freund oder die beste Freundin es wählt, ist nicht ratsam.

Was ist bei der Wahl zu beachten?

  1. Die Abschlussrelevanz

Neben Deutsch, Englisch und Mathe gilt WP als viertes Hauptfach. Die erreichte Note spielt eine wesentliche Rolle bei der Vergabe der Abschlüsse nach Klasse 10.

Die folgende Tabelle soll Ihnen und Ihrem Kind jetzt schon einen groben Überblick über die möglichen Abschlüsse und die dazu nötigen Voraussetzungen geben. Auf Ausgleichsmöglichkeiten in Einzelfällen können wir an dieser Stelle nicht eingehen.

 

2. Die Zweisprachigkeit für die Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Um an allen deutschen Hochschulen studieren zu können, wird die Kenntnis von zwei Fremdsprachen verlangt.

Die zweite Fremdsprache muss nicht bereits ab Klasse 7 gewählt werden. Auch ab Klasse 8 oder ab der Einführungsphase (EF) der Oberstufe (ehemals Klasse 11) besteht die Möglichkeit eine zweite Fremdsprache zu erlernen.

Wer ab Klasse 7 die zweite Fremdsprache hier im WP-Bereich gewählt hat, hat am Ende der Klasse 10 die Zweisprachigkeit erfüllt.

Wer ab Klasse 9 die zweite Fremdsprache wählt, hat am Ende der EF die Zweisprachigkeit erfüllt.

Wer ab der EF die zweite Fremdsprache wählt, hat am Ende der Qualifikationsphase 2 (Q2, ehemals Klasse 13) die Zweisprachigkeit erfüllt.

Welches der bessere Weg zum Ziel der Erlangung der Zweisprachigkeit ist, kann nur individuell entschieden werden.

Wie wird gewählt?

  • Hier auf der Homepage finden Sie die wichtigsten Informationen. Schauen Sie sich die einzelnen Beschreibungen der Wahlpflichtfächer an.
  • Am 25.04.2022 laden wir Sie und Ihre Kinder zu einem DIGITALEN INFORMATIONSABEND auf Zoom ein. Der Zugang wird am gleichen Tag um 18:45 Uhr hier freigeschaltet.
  • Sie und Ihre Kinder erhalten am Sprechtag (27.04.2022) oder telefonisch eine Beratung durch die Klassenlehrkräfte Ihres Kindes.
  • Anschließend wählen Sie bitte über das ISERV-Modul mit Ihrem Kind gemeinsam das Wahlpflichtfach. Sie können einen Erst- und einen Zweitwunsch angeben.

Für die Wahl über ISERV haben Sie mit Ihrem Kind bis zum 04.05.2022, 18:00 Uhr Zeit.

Ein Klick auf das Zoom-Symbol und Sie sind im Meeting!

Datum: 25.04.2022

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:45 Uhr

Liebe Familien des 6. Jahrgangs, 

ein Klick auf das IServ-Symbol und Sie sind mit Ihrem Kind auf unserem Schulportal. Für die Anmeldung benötigen Sie die Zugangsdaten Ihres Kindes. Die Wahl finden Sie im Kursmodul.

Das folgende Video erklärt die Vorgehensweise:

Ein Klick auf das GSB Logo und die 5 Wahlbereiche stellen sich vor.