Jugend debattiert 2022

Wie in jedem Jahr hat die GSB an dem Wettbewerb Jugend debattiert teilgenommen, zunächst wurden im Schulwettbewerb die Vertreter und Vertreterinnen für den Wettbewerb auf Regionalebene gesucht.

Im Wettbewerb der Schule traten insgesamt acht Schülerinnen und Schüler aus den vier Klassen des zehnten Jahrgangs an, um in zwei wirklich engagierten Debatten, u.a. zu der Fragestellung „Soll die Maskenpflicht auch während Grippeepidemien gelten?“ ihre Argumente auszutauschen und die Punktbesten unter ihnen zu küren. Die Entscheidung wurde der Jury, bestehend aus den KurslehrerInnen Herrn Bruns, Frau Kramer, Herrn Wirtz und unserer Schulleiterin Frau Koschmieder, nicht leicht gemacht, erst nach langer Besprechung konnte das Ergebnis verkündet werden. Als Sieger wurde Alpay Güclü gekrönt, seine Vertreterin auf Platz zwei ist Julia Frowein, Platz drei belegt Taka Westermann, Alpay Güclü ist somit der Teilnehmer für die GSB an dem Regionalwettbewerb Arnsberg 1.

Weitere TeilnehmerInnen des Schulfinals sind Alina Preiß, Sarah Mitterhuber, Luisa Ring, Parsa Ganjoui und Jarne Kallenbach.
Als Vertreter für die Sekundarstufe 2 konnte sich Josua Vollmer qualifizieren und Juline Beögelmann fungiert als seine Vertreterin für den Regionalwettbewerb.

 

Im Regionalwettbewerb, der per Videokonferenz ausgetragen wurde, traten somit als Vertreter der GSB Alpay Güclü in der Altersklasse 1 und Josua Vollmer in der Altersklasse 2 an. Obwohl eine Debatte im Format einer Videokonferenz sicher ungewohnt ist, konnten die Debattanten insgesamt durch ihre gute Vorbereitung überzeugen und den Nachteil, sich nicht in Präsenz austauschen zu können, gut ausgleichen. Josua Vollmer konnte sich als Drittplatzierter der Vorrunde qualifizieren und in das Finale zu der Fragestellung „Sollen Jugendliche einen Etat im Haushalt der Gemeinde erhalten, über den sie selbst entscheiden dürfen?“ einziehen. Die Finaldebatte wurde sehr ausgewogen geführt, so dass lange nicht klar war, wer als Sieger feststehen würde. Josua wusste durch gute Sachargumente und seine angenehme Gesprächsführung zu überzeugen und belegt einen guten dritten Platz.

Ch. Bruns & M. Keufer